Rückreise durch Schweden

Teil 5: von Dals Långed bis Grebbestad

Montag, 19. August 2019:

Über Nacht hat es immer wieder etwas geregnet. Aber am Morgen kommt, wenn auch etwas verhalten, die Sonne durch die Wolken durch. Wir frühstücken in Ruhe und überlegen den möglichen Verlauf des heutigen Tages.

Rainer hat sich den Besuch des Elchparks „Dalsland Moose Ranch“ (Info: www.dalslandsmooseranch.se) gewünscht, so fahren wir dort als erstes hin. Dies ist zwar unser dritter Besuch in den Jahren unserer Schwedentouren, aber es ist doch immer wieder interessant.

So fahren wir nach Ed. Unterwegs kleine Regenschauer. Auch während des Besuches des Elchparkes tröpfelt es immer wieder. Aber letztendlich landen über 100 Bilder auf der Speicherkarte ...genug Material für die Nachbearbeitung zu Hause.

Die folgende (kleine) Bildergalerie zeigt eine Auswahl:

Wir gönnen uns im Café des Elchparks noch ein kleine Stärkung, dann fahren wir weiter. Die Entscheidung ist für Strömstad (Info: de.wikipedia.org) gefallen. Ein kleiner Ort an der Westküste Schwedens kurz vor der Grenze nach Norwegen. Schon öfters besucht, gefällt es uns immer wieder.

Einen passenden Parkplatz finden wir am Krankenhaus. Der Parkscheinautomat nimmt zwar Kleingeld an, aber eine Quittung erhält man nur per eMail oder SMS … wir wählten eMail, was auch gut funktionierte. Da man das KFZ Kennzeichen angeben musste, dürfte bei einer Kontrolle nichts schief gehen.

Wir spazieren gemütlich in Richtung Zentrum und Hafen.

Am Hafen angekommen ... es ist kurz vor 15 Uhr … wir haben Hunger. Bei einem Thai Restaurant entdecken wir ein Lunch Buffet, bei uns ja immer gerne die erste Wahl.

Gut gesättigt noch ein Spaziergang durch die Stadt. Anschließend zurück zum Wohnmobil.

Eigentlich möchten wir gerne zu einem Parkplatz auf einer südlich von Strömstad gelegenen Insel fahren, doch dort angekommen, müssen wir feststellen, dass jetzt die komplette Insel als Naturreservat ausgewiesen ist. Da haben wir keine Chance, weil deswegen das Übernachten hier verboten ist.

Wir entscheiden uns für einen kleinen Campingplatz, der liegt jedoch komplett innerhalb eines Waldes … also wieder weiter. Das Wohnmobil ächzt und stöhnt bei den sehr welligen Straßen, da ist an einigen Stellen Nacharbeit zu Hause angesagt … *grummel*

Letztendlich landen wir in Tanumshede auf dem Campingplatz „Tanums Camping“ (Info: www.tanumscamping.se). Für 35 Euro sicher kein Schnäppchen, da es ein recht einfacher Platz ist. Aber wir haben keine Lust, noch weiter zu suchen und außerdem können wir dann die berühmten Felszeichnungen morgen noch ansehen.

Also checken wir ein und versuchen, den Abend hier zu genießen ...

Dienstag, 20. August 2019:

Als wir am Morgen aufstehen und Kaffee trinken,liegt eine angenehme und ruhige Nacht hinter uns, wenn man von den kräftigen Regenschauern einmal absieht.

Für heute stehen eigentlich die Felszeichnungen von Tanum (Info: de.wikivoyage.org) auf dem Plan, aber mehrere Reisebusse auf dem Parkplatz und beginnender Regen lassen uns die Lust darauf vergehen. Wir haben sie ja schon einmal gesehen, ist also keine Not ;-)

Wir fahren alternativ nach Grebbestad (Info: www.schwedentipps.se) und stellen unser Wohnmobil am Parkplatz am Hafen ab. Als erstes wird im Fisch- und Delikatessladen eingekauft, dann spazieren wir die „Hafenmeile“ entlang. Mittlerweile hat sich die Sonne durchgesetzt, so finden sich hier auch ein paar schöne Motive zum fotografieren.

Die folgende (kleine) Bildergalerie zeigt ein paar Impressionen:

Auf dem Rückweg kommen wir am Café "Sjögrens i backen" (Info: sjogrensibacken.se) vorbei. Hier haben wir schon einmal lecker gegessen.

Es ist nach 11 Uhr, Frühstück haben wir noch nicht zu uns genommen, so gönnen wir uns hier belegte Krabbenbrote. Guten schwedisch starken Kaffee dazu, die Welt ist in Ordnung.

Damit endet hier dieser Teil des Reiseberichtes. Weiter geht es zum nächsten Teil mit dem folgenden Aktionsbutton:

© Copyright 2019 by Sharany

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.