Planung & Info

Eine Tour über eine Strecke von 7500 km und einer Dauer von exakt 30 Tagen sollte im Vorfeld ein wenig geplant werden. Nachfolgend können Sie sich über unsere detaillierte Planung informieren und ein paar Infos über das NORDKAP erfahren:

Planung:

Blick zum Nordkap

Blick zum Nordkap

... die Details zu unserer Tourplanung:

Für die Anreise zum Nordkap war die Route für uns recht schnell fest definiert:

Bis zur finnischen Grenze kennen wir die Strecke von unserer "Lofotentour 2010". Ab der Grenze zu Finnland erforschen wir dann sozusagen "Neuland". Da ist zum einen Rovaniemi und der Inari See, dann Kirkenes und die russische Grenze bei Jakobselv. Das sind unsere Wunschziele neben dem eigentlichen Ziel, dem "Nordkap".

am Nordkap

am Nordkap

Bei der Rückreise waren wir länger am überlegen, welche Route die schönere ist. Daher wurden zwei Routen geplant, eine komplett durch Norwegen zurück fahren und die andere, bei Mo i Rana nach Schweden zu wechseln und dort zurück zu fahren.

Erst im Verlauf der Tour haben wir uns für die zweite Variante entschieden, deswegen ist nur diese hier verfügbar. Mit dem nachfolgenden Link können Sie Einblick in die Routenplanung (inkl. Stell- & Campingplätze) gewinnen.

Natürlich ist es bei einer solchen langen Fahrt nicht ausreichend, sich Gedanken über die Route zu machen. Zum einen muss die Strecke vernünftig aufgeteilt werden, zum anderen möchten wir ja auch unterwegs das Eine oder Andere ansehen (Sehenswürdigkeiten / Museen / schöne Städte usw.). Das haben wir in einem Textdokument zusammengeschrieben, was auch für unterwegs ein praktischer "Reiseführer" für uns gewesen ist.

Dabei wurden die folgenden Hilfsmittel benutzt:

Google Maps (soweit sinnvoll, auch Google Street View)

diverse Webseiten (z.B. www.schwedentipps.se)

Stellplatz Apps bzw. Webseiten (www.husbil.se, bobilplassen.no/kart/, Park4night, Promobil und Bordatlas)

Hier die detaillierte Planung zum Download als PDF Datei:

Anreise zum Nordkap

und

Rückreise vom Nordkap

Im eigentlichen Reisebericht können Sie dann sehen, was wir dann tatsächlich alles gemacht haben, und es sei vorab gesagt: alle Vorschläge der Planung wären zeitlich nicht realisierbar gewesen. Unterwegs haben wir uns in Abhängigkeit von Lust & Laune und dem Wetter kurzfristig entschieden.

Infos über das Nordkap:

Das Nordkap (norwegisch Nordkapp) ist ein ins Nordpolarmeer hineinragendes Kap an der Nordseite der norwegischen Insel Magerøya. Es liegt in der nach ihm benannten Kommune Nordkapp auf 71° 10′ 21″ nördlicher Breite, 514 Kilometer nördlich des Polarkreises und rund 2100 Kilometer südlich des Nordpols.

Das Nordkap ist mit seinem Wahrzeichen, dem Globus, ein bedeutendes touristisches Reiseziel. Im Sommer gibt es für etwa zweieinhalb Monate die Mitternachtssonne, im Winter dagegen gelangt die Sonne etwa zweieinhalb Monate lang auch tagsüber nicht über den Horizont.

Entgegen der weit verbreiteten Auffassung und manchen Behauptungen der Tourismusbranche ist das Nordkap nicht der nördlichste Punkt Europas:

  • Das Nordkap befindet sich nicht auf dem Festland, sondern auf einer diesem vorgelagerten Insel. Der nördlichste Punkt des Festlandes ist die Landzunge Kinnarodden (71° 08′ 01″ nördlicher Breite) auf der Nordkinnhalbinsel.

  • Auch auf der Insel Magerøya, auf der auch das Nordkap liegt, befindet sich auf 71° 11′ 08″ nördlicher Breite ein noch 1400 Meter weiter nördlich gelegener Punkt, nämlich die westlich benachbarte Landzunge Knivskjellodden.

  • Auch unter den Inseln, die zu Europa zählen, gibt es diverse, die sich nördlich des Nordkaps befinden. Diejenigen des Spitzbergen-Archipels und die des Franz-Josef-Lands mit Kap Fligely sind die nördlichsten.

Das Nordkap ist seit dem Anschluss an das Straßennetz über die heutige Europastraße 69 im Jahr 1956 der nördlichste Punkt Europas, der auf Straßen vom europäischen Festland aus erreicht werden kann. (Quelle: Wikipedia)

© Copyright 2019 by Sharany

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.