Heimreise in Deutschland

oder ... ab nach Hause ;-)

Freitag, 23. August 2019:

Um viertel vor sieben bimmelt der Wecker, besser gesagt … das Handy spielt Musik. Ab sieben Uhr gibt es das vorbestellte Frühstücksbuffet. Wir schaffen es wieder, zu den ersten Gästen im Restaurant zu gehören … *grins*

Wir genießen in Ruhe das Buffet.

Gegen acht Uhr geht Rainer noch oben auf das Sonnendeck, welches heute auch wirklich bei strahlend blauem Himmel mit Sonne beschienen wird.

Die Einfahrt in den Hafen von Kiel (Kieler Förde) kann man so bestens mit ein paar Bildern festhalten. Kurz nach neun Uhr dann zurück auf Zimmer, dann in die Schlange einreihen, die zu den Autodecks möchte. Der Weg wird aber erst nach erfolgreichem Anlegemanöver frei gemacht.

Im folgenden eine (kleine) Bildergalerie über die Fahrt durch die Kieler Förde:

Nach ca. 10 Minuten Wartezeit können wir dann zu unserem Mobil zurück. Zuerst das Gas wieder aufdrehen und den Kühlschrank einschalten. Dann geht es recht schnell und wir verlassen die Fähre.

Die Fahrt durch Kiel dauert dafür um so länger. Unsinnige Ampelschaltungen machen einen flüssigen Verkehr unmöglich, so dauert es über 30 Minuten, bis wir aus Kiel draußen sind.

Bis kurz vor Hamburg läuft alles nach Plan, ab dann immer wieder Stau ohne ersichtlichen Grund. Das geht bis Hannover so weiter. In jeder Baustelle staut es sich zum Teil bis zum Stillstand. Auch auf der Strecke Hannover → Göttingen läuft es nicht wirklich besser. Insgesamt haben wir über 90 Minuten Verspätung durch die endlosen Staus.

Wir beschließen, noch einen Zwischenstopp für die Nacht einzulegen.

Die Entscheidung fällt auf den Stellplatz an der Lohmühle im thüringischen Tambach-Dietharz (Info: www.sharanys-reisen.de). Da dort ein ansprechendes Restaurant vorzufinden ist, können wir auf ein leckeres Abendessen hoffen.

So kommt es dann auch, kurz nach 18 Uhr treffen wir auf dem Stellplatz ein und genießen im Biergarten vom Restaurant bei Sonnenschein und gut 25° unser leckeres Abendessen.

Den letzten Abend unserer nun 30-tägigen Tour genießen wir im Wohnmobil.

Samstag, 24. August 2019:

Leider ist der Stellplatz direkt an der unüberhörbaren Hauptstraße, so wird man irgendwann doch mal wach. Wir gönnen uns noch in Ruhe unser Frühstück, dann fahren wir die letzten knapp 100 Kilometer gemütlich nach Hause.

Zu Hause angekommen, loben wir zuerst unser Fahrzeug, das diesmal hervorragend und ohne Probleme die Fahrt überstanden hat. Das war ja in der Vergangenheit leider nicht immer so ...

Und hier noch ein paar Daten zu unserer Tour:

Zeitdauer: 30 Tage

Strecke: ‭ca. 7300 km

Bilder: ca. 3300 im RAW Format + ca. 200 Handy (JPG)

Video: ca. 660 Dateien im MOV Format (Action Cam)

Datenmenge: ca. 281 GB komplett (Video / RAW / JPG)

© Copyright 2019 by Sharany

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.