Heimreise über Dänemark

Link zur Übersichtskarte Teil 6:

Baywatch auf Rømø

Baywatch auf Rømø

Donnerstag, 19. August 2010 (mittags):
=================== DÄNEMARK ===== DÄNEMARK ===== DÄNEMARK ==================

Gegen 12:30 Uhr legen wir in Grenå an und kommen schnell von Bord.

Wir steuern über die dänischen Autobahnen (mit ungewohnt viel Verkehr) die Stadt Ribe im Süden Dänemark an. Wir haben Lust auf einen original dänischen Hot Dog und wissen, dass dieser im Supermarkt FOTEX recht preiswert und zugleich lecker ist. So gestärkt fahren wir gegen 16:30 Uhr auf unsere Lieblingsinsel Rømø. Dies ist ein Geburtstagsgeschenk von Rainer an sich selbst heute. Schnell checken wir am wohl bekannten "Rømø Familiecamping" ein um anschließend nach Lakolk an den Strand zu fahren. Da der Sand sehr fest ist, fahren wir mit dem WoMo fast bis an die Wasserlinie vor.

Kurz vor 18 Uhr verlassen wir den Strand und fahren nach Havneby. Am dortigen Kiosk genehmigen wir uns unser jeweiliges Standardgericht (Fischfilet & Pommes / Pølsemix). So gestärkt fahren wir dann doch endlich zum Campingplatz um hier den restlichen Abend mit klarer Nordseeluft zu genießen.

Insel Rømø - Havneby

Insel Rømø - Havneby

- auch das ist ein Muß: Besuch des Hafens der Insel

Café Engel

Café Engel

Freitag, 20. August 2010:
Wir genießen den letzten Morgen auf skandinavischem Boden noch ein wenig im Bett in trauter Zweisamkeit :-)
So sitzen wir auch erst nach 10 Uhr am Frühstückstisch, wohl wissend, dass wir heute nach Deutschland zurückkehren werden (oder besser: müssen !). Dann auschecken vom Campingplatz, dann geht es los mit der fast unvermeidbaren Einkaufstour am Schluss. Dazu fahren wir nach Skærbæk, dort ist sowohl NETTO als auch FAKTA, beides unsere heutigen Zielobjekte.

Mona möchte noch ein wenig in Tønder bummeln ... gesagt, getan, wenig später sind wir in der gemütlichen kleinen Stadt. Mittlerweile ist es Mittagszeit und wir spazieren zum etwas abseits gelegenen "Café Engel". Eine leckere leichte Mahlzeit und ein ebenso leckerer Kaffee sind hier absolute Pflicht.

=============== DEUTSCHLAND ===== DEUTSCHLAND ===== DEUTSCHLAND =============

Gegen 14:30 Uhr passieren wir die Grenze zu Deutschland bei Süderlügum. Gemütlich fahren wir die B5 entlang. In Bredstedt dann der ebenfalls obligatorische Halt am Supermarkt SKY. Leider gibt es dort den Hot Dog Stand mit den leckeren dicken Bockwürstchen nicht mehr, schade !

Gestärkt mit einem Kaffee fahren wir weiter und erreichen kurz nach 17 Uhr unser heutiges Tagesziel: der Stellplatz bei Friedrichskoog Spitze. Hier lassen wir uns für die Nacht nieder. Nach dem Abendessen dann noch ein Spaziergang vor zum Deich, Rainer nimmt Abschied von der Nordsee, aber die ist gerade nicht da, so wird eine kleine Wattwanderung daraus.

Friedrichskoog Spitze

Friedrichskoog Spitze

- abends im Watt, Abschied von dem Meer für die nächste Zeit ...

Autohof Northeim

Autohof Northeim

Samstag, 21. August 2010:
Punkt 9 Uhr starten wir vom Stellplatz. Wir haben erst mal nur ein Ziel: den Elbtunnel in Hamburg hinter uns zu lassen. Dies erreichen wir auch zügig und ohne Stau. Dann lassen wir es gemächlicher angehen. Am Autohof Northeim halten wir zum Mittagessen, dann geht es auch stramm weiter.

Problemlos und letztendlich wohlbehalten treffen wir gegen 17 Uhr zu Hause ein. Hinter uns liegt eine Fahrt über 7631km in genau 30 Tagen, also über 4 Wochen. Der Fotoapparat durfte ca. 2500 Bilder "durchlaufen lassen. Somit ist das die mit Abstand längste und weiteste Tour unseres Lebens, die wir wohl in absehbarer Zeit nicht überbieten werden können. Auch wenn das Wetter an dem einen oder anderen Tag nicht so ganz super war, im großen und ganzen können und wollen wir uns auch darüber nicht beschweren.

Diese Tour haben wir planmäßig und vor allem gesund hinter uns gebracht. Dabei haben wir viel Neues gesehen und interessante Bekanntschaften gemacht. Das werden wir niemals vergessen !

Bitte beachten Sie auch die Bildergalerien von dieser Tour ...

© Copyright 2010 by Sharany

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.